Sanierung der Kirche St. Martini in Schlanstedt, hier Errichtung einer barrierefreien Sanitäranlage und einer Teeküche mit Herstellung eines barrierefreien Zugangs

Projektträger: Ev. Kirchspiel Schwanebeck

Prioritätenliste: 2018

Ort: Schlanstedt

Förderung über: LEADER

Einordnung LES: Handlungsfeld 2: „Durch Tourismus-, Kultur- und Naturerlebnisangebote die Freizeitqualität der Region stärken“

Projektbeschreibung: Das Kirchengebäude liegt in der Mitte des Ortes auf einer Bergkuppe. Neben der markanten Burg Schlanstedt bildet die Kirche den Ortsmittelpunkt. Da die Kirche vom  ehemaligen  Pfarrhaus fußläufig durch die Hanglage schwer zu erreichen war, hat man bereits vor 30  Jahren einen Gemeinderaum in das Turmerdgeschoss eingebaut. Sanitäre Einrichtungen wurden bisher nicht realisiert, so dass die Kirchengemeinde sich als Nutzer und Veranstalter um Wasser und WC temporär bis heute kümmern muss (Konzerte, Martinsfest, Kindergartenfest, Kirchengemeindeversammlungen).

Durch den Einbau von einem WC und einer Teeküche in die Kirche St. Martini soll die bisherige Nutzung der Kirche durch die Kirchgemeinde zukünftig intensiviert werden. Nicht zuletzt sollen auch Vereine und Institutionen aus Schlanstedt die neuen Räume in der Kirche nutzen, um die Auslastung weiter zu erhöhen. Insbesondere durch den Einbau einer kleinen Teeküche sowie bisher ebenfalls fehlender Sanitäranlagen sind zukünftig viele Aktivitäten in der Kirche möglich, die bisher nicht stattfinden konnten. Der Zugang zum Kirchengebäude soll barrierearm gestaltet werden.