Projektträger: Förderverein der Grundschule „Albert Klaus“ in Badersleben
Prioritätenliste: 2020
Ort: Aderstedt
Förderung über: ELER / RELE-Richtlinie
Einordnung LES: Handlungsfeld 1: „Die Wertschätzung erhöhen und die Lebensqualität steigern“
Umsetzungszeitraum: 2020
Fotonachweis: Förderverein der Grundschule „Albert Klaus“ in Badersleben

Projektbeschreibung:
Das Einzugsgebiet der Grundschule „Albert Klaus“ umfasst 7 Dörfer der Einheitsgemeinde Huy. Damit ist diese Schule ein wichtiger Treff- und Austauschpunkt in der Region. Der Förderverein der Schule möchte für die Kinder gemäß des Schulmottos „ Grundschule „Albert Klaus“ – eine Schule zum Wohlfühlen“ ein attraktives Umfeld schaffen, in dem das Lernen Spaß macht. Dazu gehören auch Pausenangebote, die den Bewegungsbedürfnissen der Kinder entgegenkommen, so dass sie gut erholt wieder aktiv am Unterricht teilnehmen können.

Der Spielplatz der Grundschule wurde im April 1997 gebaut und ist damit im Antragsjahr 2020 bereits 23 Jahre alt! Die Geräte sind aus Nadelholz und inzwischen so stark beschädigt, dass die Schließung des Spielplatzes droht. Außerdem entspricht die Anlage nicht mehr den Bewegungsbedürfnissen und der Anzahl der Kinder. Bei Regenwetter kann der Spielplatz nicht genutzt werden, da der Fallschutzkies bei Regen rutschig ist und die Kinder sehr schmutzig werden.

Im Rahmen des LEADER-Projektes entsteht eine zweigliedrige Spielanlage. Ein Teil wird mit einem Untergrund versehen, der auch bei feuchtem Wetter begehbar ist. Hier sollen eine Nestschaukel, eine Doppelschaukel und eine Kletteranlage entstehen. Der andere Teil soll mit einem Sanduntergrund versehen werden und nur bei trockenem Wetter genutzt werden. In diesem Bereich wird eine größere Spielanlage mit Klettermöglichkeiten und einer Rutsche aufgebaut. Der neue Spielplatz soll am Nachmittag auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein.