Beantragte Projekte 2017

Umbau und Sanierung der „Steinscheune“ in der denkmalgeschützten Schloss- und Parkanlage Hessen zu einer „Kulturscheune – Erlebniscenter Renaissancegarten Hessen“

Projektträger: Förderverein Schloss Hessen e.V.

Ort: Hessen

Förderung über: Kulturerbe-Richtlinie

Einordnung LES: Handlungsfeld 2: „Durch Tourismus-, Kultur- und Naturerlebnisangebote die Freizeitqualität der Region stärken“

Projektbeschreibung:

Die denkmalgeschützte Schloss- und Parkanlage Hessen hat sich unter Federführung des Fördervereins „Schloß Hessen“ e.V. zu einem touristisch-kulturellem Zentrum entwickelt, dass in den letzten Jahren zunehmend überregionale Bedeutung erlangt hat. Die Anlage repräsentiert sowohl im Baustil als auch in der Gartenhistorie deutscher Fürstenhöfe die Epoche der Spätrenaissance (16./17. Jahrhundert). Sie hat damit eine herausgehobene Bedeutung im  nördlichen Vorharzbereich.

Mit der Inwertsetzung der Steinscheune wäre die Schlossanlage wieder komplett „unter Dach“, ein wichtiger zur nachhaltigen Aufwertung der Gesamtanlage wäre getan, ebenso zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur und der Veranstaltungslogistik bei Großveranstaltungen. Mit der Maßnahme sollen die sanitärtechnischen Bedingungen durch die Schaffung einer auch von außen erreichbaren zusätzlichen Sanitäranlage verbessert werden. Dabei wird auch eine behindertengerechte WC-Anlage eingebaut. Hauptziel ist die Aufbesserung und Ausweitung des Veranstaltungsangebotes des Fördervereins „Schloß Hessen“ durch die Kulturscheune,

Restaurierung des Gutsparks in Mahndorf, hier Erstellung eines Maßnahmenkonzepts

Projektträger: privat

Ort: Mahndorf

Förderung über: LEADER und CLLD

Einordnung LES: Handlungsfeld 2: „Durch Tourismus-, Kultur- und Naturerlebnisangebote die Freizeitqualität der Region stärken“

Projektbeschreibung:

Instandsetzung des Glockenstuhles und der Fensteröffnungen der Peter und Paul Kirche Deersheim

Projektträger: Trägerverein Peter und Paul e.V.

Ort: Deersheim

Förderung über: LEADER und CLLD

Einordnung LES: Handlungsfeld 2: „Durch Tourismus-, Kultur- und Naturerlebnisangebote die Freizeitqualität der Region stärken“

Projektbeschreibung:

Die Peter & Paul Kirche wird durch den gemeinnützigen Trägerverein betrieben und dabei vorrangig für kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt. Ihre Sanierung trägt somit zur Erhaltung des kulturellen Angebotes im ländlichen Raum bei. Darüber hinaus leistet die Maßnahme einen wichtigen Beitrag zum Kooperationsprojekt „Kirchen im Landkreis Harz“, welches die vielen Dorfkirchen in den drei LEADER-Regionen im Landkreis Harz miteinander vernetzt.

Ziel der Maßnahme ist es, den Glockenturm wieder funktionstüchtig herzustellen, so dass das Läuten der Kirchenglocken zu den entsprechenden Anlässen wieder möglich ist.

Innenputzsanierung Kircheninnenraum ev. Kirche „St. Sixti“ Badersleben

Projektträger: ev. Kirchengemeinde Badersleben

Ort: Badersleben

Förderung über: LEADER und CLLD

Einordnung LES: Handlungsfeld 2: „Durch Tourismus-, Kultur- und Naturerlebnisangebote die Freizeitqualität der Region stärken“

Projektbeschreibung:

Gebaut im 13. Jahrhundert wurde die St. Sixti Kirche in Badersleben 1264 erstmals urkundlich erwähnt. 1719 erfolgte der Umbau zur barocken Saalkirche. Infolge langjähriger starker Feuchtigkeitseinwirkung insbesondere im Sockelbereich weisen die Außenwände des Kirchenschiffes starke Schädigungen auf. Nach einer Reduzierung der Feuchtigkeitszufuhr in den Außensockel sollen nun die entstandenen Schäden im Innenbereich restauriert werden.